Zutaten für 4 Personen:

Rinderhüfte mit glaciertem Wildspargel und Salbei Kartoffeln

700g Rinderhüfte
Fleur de Sel
Weißer Pfeffer
Rapsöl
Thymian

Die Rinderhüfte von der Mittelsehne befreien und in 4 gleichgroße Stücke schneiden.
Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Rinderhüfte darin scharf von beiden Seiten anbraten.
Thymian zugeben und im vorgeheizten Backofen bei 120°C ca. 8min garziehen lassen.
Die Hüftsteaks mit Salz und Pfeffer würzen und anrichten.

Glacierter  Wildspargel

500g Wildspargel
30g Butter
Fleur de Sel
Pfeffer
kl. Prise Zucker

Den Wildspargel waschen und abtrocknen, die unteren Enden abschneiden.
Butter in einer Pfanne erhitzen und den  Spargel zugeben. Den Spargel bei kleiner Hitze  „angehen“ lassen und Fleur de Sel und etwas Zucker zugeben. Den Spargel im Anschluss pfeffern.

Salbei Kartoffeln

400g kl. Kartoffeln
1 rote Paprika
Salbei
etwas Frühlingslauch
Fleur de Sel
Pfeffer
Rapsöl

Das Rapsöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Kartoffeln vierteln und in das heiße Öl geben, bei mittlerer Hitze ca. 10min langsam braten. Paprika achteln und zugeben, Salbei und Frühlingslauch untermengen. Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer abschmecken