Die original BBQ Burger Buns

500 g Mehl
250 ml Buttermilch, zimmerwarm
70 g Butter (weich)
1 Ei
1 Tütchen Trockenhefe
1 TL Fleur de sel
2 EL Zucker
2 EL Rübenkrautsirup
1 EL Thymian, kleingehackt
1EL Röstzwiebeln, gemahlen
100g geröstete Sesamkörner
Mehl zum Formen
Zucker, Rübenkrautsirup und Hefe in die Buttermilch einrühren, leicht erwärmen und einige
Minuten stehen lassen. Mehl mit Butter, Ei, Salz, Thymian und Röstzwiebeln in eine Schüssel
geben. Die Buttermilch zu den übrigen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde an einem nicht zu kalten Ort
gehen lassen.
Danach den Teig in 16 Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel formen.
Die Teile abdecken und 15min ruhen lassen.
Im Anschluss die Buns bei 195°C ca. 15min backen.

 

Das Rindergehackte sollte einen Fettgehalt von mind. 25% aufweisen und bei 5mm von Ihrem Metzger durchgedreht sein. Kneten Sie die ganze Fleischmasse durch so das ein Teig entsteht. Wiegen Sie nun 125g schwere Bälle ab und formen sie in einem Pettiformer zu Pettis.

Der Grill sollte auf 350° direkter Hitze vorgeheizt sein. Sobald Sie die Pettis auf den Grill legen ist darauf zu achten inwieweit sich das Schwitzwasser auf der sichtbaren Oberfläche bildet. Sobald kleine Perlen zu sehen sind, wenden Sie den Petti und lassen ihn genauso lange auf der Seite Grillen wie sie vor dem wenden benötigt haben. Im Kern sollte nun der Petti Medium aufweisen. Gewünschte Gar Punkt kann natürlich je nach persönlichem Empfinden gestaltet werden. Für die Menge an Buns wie oben im Rezept zu sehen ist, benötigen Sie ca. 1,6Kg Rindergehacktes.