Hüfte (D); Sirloin (US)

Das Sirloin ist in Deutschland als einfaches Hüftsteak bekannt und wird aus der Hüfte geschnitten. Auch dieser Teil beim Rind wird eher weniger beansprucht, weshalb das Hüftsteak schön mager und nach dem Grillen zart ist.
Achtung:
Im englischen wie auch im amerikanischen kommt der Begriff Sirloin Steak vor meint aber zwei unterschiedliche Stücke Fleisch. Meint man im amerikanischen tatsächlich das oben beschriebene Hüftsteak wird in Geroßbritanien so das Rumpsteak bezeichnet. Wie bereits bei allen anderen Steaks gilt auch hier wieder: scharf bei hoher Hitze angrillen, dann bei wenig Temperatur garen lassen.